Angepinnt Alles über Versicherungen im Zusammenhang mit MKPS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles über Versicherungen im Zusammenhang mit MKPS

      Hallo Community!

      Da ich in der Vergangenheit schon einmal nebenberuflich bei einem Finanzdienstleister gearbeitet hatte, bin ich mit dem Angebot auf dem Versicherungsmarkt einigermaßen vertraut (dort ändert sich allerdings auch ständig etwas).

      Vom Hörensagen habe ich in Erfahrung gebracht, dass MKPS-Patienten große Schwierigkeiten damit haben, bestimmte Versicherungen zugesagt zu bekommen. Ganz besonders, wenn es um Berufsunfähigkeit oder Unfallversicherung geht.

      Bezüglich Unfallversicherungen hätte ich gerade keine alternativen Informationen zur Hand. (Werde aber diesbezüglich welche nachreichen, wenn ich etwas Neues in Erfahrung bringe)

      Wer keine Berufsunfähigkeitsversicherung erhält, für den können folgende Produkte interessant sein:

      - SKANDIA "Dread Disease" (zu deutsch: Schwere Krankheit) tritt in Leistung, wenn beim Versichertern eine der Krankheiten Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt diagnostiziert wird. Zuletzt wurden die Leistungen auch für schwere Unfälle ausgeweitet.
      Nähere Infos: versicherungscheck24.de/dread-disease-versicherung/skandia/

      - CANADA LIFE "Schwere Krankheiten Vorsorge" ist inhaltlich ähnlich wie die "Dread Disease" von der Skandia, den Informationen auf der Internetseite von Canada Life zufolge aber ohne Unfallschutz.
      Nähere Infos: canadalife.de/schwere-krankheiten-vorsorge




      Zwischen den Produkten wären sicherlich auch Preisunterschiede zu berücksichtigen.

      Eine absolute Gewähr, dass MKPS-Patienten o.g. Produkte nutzen können (beschränkt oder unbeschränkt) kann ich hier natürlich nicht geben.
      Der Versuch wäre es auf jeden Fall wert.

      Ob bei MKPS-Patienten ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko medizinisch oder versicherungstechnisch befürchtet wird, kann ich nicht genau sagen.

      Bin für neue Informationen sehr dankbar und würde diese hier auch entsprechend aktualisieren.



      MfG
      Vollkorn

    Zurück zur Mitralklappenprolaps.org-Website