Kaffee und Kaffeesorten

  • Kaffee und Kaffeesorten

    Hallo, ich bin Betroffene und es fällt mir sehr schwer auf Kaffee zu verzichten, allerdings habe ich meinen Kaffeekonsum in den letzten Jahren auf maximal zwei pro Tag reduzieren können. Außerdem versuche ich nach 16:00 Uhr keinen mehr zu trinken, da dies meine Beschwerden extrem verschlechterte.
    Außerdem habe ich festgestellt, dass ich Espresso besser vertrage als normalen Filterkaffee. Bei der Recherche stellte ich dann fest, dass das auch daran liegt, dass dort viele Gerbstoffe schon rausgefiltert werden.
    Welche Erfahrungen ihr gemacht habt, würde mich auch interessieren.
  • Hallo,
    ich trinke fast ausschließlich nur noch entkoffeinierten Kaffee, der schmeckt prima und stark kann man den genauso gut kochen. Habe verschiedene ausprobiert um meinen zu finden. Mal woanders ne Tasse normalen Kaffee, trink ich schon, aber echt selten. Ich bring mir dann ne Thermoskanne voll einfach mit.
    Cola gibts auch ohne, ich mag nicht nur Wasser und Säfte
    Das Gerappel nach Koffein tu ich mir echt nicht oft an
    LG
    Inge
  • Cola enthält Phosphorsäure. Diese ist so stark Säurelastig, das es Fleisch in flüssig umwandelt, als Rohrreiniger und WC Reiniger gut genutzt werden kann. Auch ist nicht nur der Koffeingehalt sehr hoch, sondern dazu noch der hohe Zuckergehalt. Von allem anderen ganz zu schweigen. :thumbdown: Ich mag total gerne den Geschmack und trinke deshalb nur kleinste Mengen ab und an. Wenn ich Cola auf Partys in etwas mehr Mengen trinke, meinen alle anderen, ich hätte einen im Tee, dabei trink ich keinen einzigen Tropfen Alkohol schon seit ich 18 bin.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher


Zurück zur Mitralklappenprolaps.org-Website